@enterprise ist ein voll auf Internettechnologien basierendes Workflow Management System.

Es unterstützt die Definition, Gestaltung, Ausführung und Kontrolle von Geschäftsprozessen.

Durch die vollständige Implementierung in Java ist @enterprise weitgehend plattformunabhängig und auf unterschiedlichster Hardware und den entsprechenden Betriebssystemen lauffähig. Datenbankunabhängigkeit wird durch Verwendung der Standardschnittstelle JDBC (Java Database Connectivity) erreicht.

Als Benutzerschnittstelle dient ein Web-Browser. Sämtliche Interaktionen sind über dieses Standard- Interface durchführbar – von der Prozessbearbeitung über Administrationstasks wie Benutzerverwaltung oder Prozessdefinition, bis hin zur graphischen Auswertung der Prozessdaten.

  • Der Arbeitskorb

    Der Arbeitskorb ist das zentrale Funktionselement im Rahmen der Bearbeitung der Work-Items. Er symbolisiert den Schreibtisch bzw. den Eingangskorb eines Bearbeiters. Jedem Benutzer steht ein eigener Arbeitskorb zur Verfügung. In diesem sind sämtliche Aktivitäten aufgelistet, die zu erledigen sind.

  • Formulare

    Formulare stellen ein wesentliches Element des Workflow-Systems dar. Alle prozessspezifischen Informationen werden in einem solchen Formular verwaltet. Es können für jeden Prozess (und dessen Aktivitäten) ein bis mehrere Formulare existieren, die die Daten des konkreten Geschäftsfalles enthalten.

  • Definition von Workflows

    Workflowspezifikationen sind Beschreibungen von Geschäftsprozessen, die aus einer Reihe von Teilschritten, sogenannten Aktivitäten, bestehen, die wiederum bestimmten Akteuren (Rollen, Stellen, Funktionen, Benutzern) zugeordnet werden. Die Workflow-Definition kann sowohl textuell (WDL-Script) als auch mittels des grafischen Vorgangseditors erstellt werden.
    Folgende Konstrollstrukturen stehen zur Verfügung: Sequenz, if then else, case, choice, while und until, loop, Subprozesse, Systemschritte (ohne Benutzerinteraktion), Post-conditions, Übergangstrigger, Parallelität (Andjoin, Orjoin), auch auf verschiedenen Servern.

  • Reporting Komponente

    Ein wesentlicher Aspekt bei Workflowsystemen ist die laufende Kontrolle und Analyse der mit dem System bearbeiteten Abläufe. In @enterprise ist eine Reporting-Komponente integriert. Diese Integration eröffnet die Möglichkeit, komplexe Statistiken und Auswertungen über Prozessinstanzen mit einer einfach zu bedienenden Suchmaske durchzuführen.
    Zusammengestellte Suchanfragen kann man abspeichern, wieder laden, ausführen und bearbeiten. Weiters lassen sich die Anfrageergebnisse grafisch darstellen oder nach Excel exportieren. Die Reporting-Komponente ist voll in das Berechtigungskonzept integriert, sodass man bestimmen kann, wer welche Auswertungen durchführen darf.

Weitere Informationen